Projekte


Das Projekt „Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung“ hat am 01.10.2017 begonnen


Mit dem Programm fördert das Bundesfamilienministerium niedrigschwellige Angebote, die den Zugang zur Kindertagesbetreuung vorbereiten und unterstützend begleiten. An mehr als 200 geförderten Standorten werden dazu vielfältige Anregungen, Aktionen und Wege erprobt und umgesetzt. Diese klären die Familien zum Beispiel über die Möglichkeiten der frühen Bildung in Deutschland auf, vermitteln erste Einblicke in das System der Kindertagesbetreuung und bauen Vorbehalte gegenüber Kitas und Kindertagespflegestellen ab. Die teilnehmenden Standorte erhalten dafür von 2017 bis 2020 eine Förderung für eine Koordinierungsstelle, Fachkräfte für die Umsetzung der Angebote sowie zusätzliche Projektmittel.

 

Wir setzen das Projekt in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt Neukölln, dem Nachbarschaftsheim Neukölln e.V. und der „Kleiner Fratz“ gGmbH um. Unsere Mitarbeiterinnen Belinda Valjevcic und Amal Gojou bringen die in dem von der Kita Mosaik entwickelten Projekt „Gruppentreffen für Flüchtlingskinder & Familien - Integration in die Kindertagesstätte - Wofür ist der Kitabesuch gut?“ gemachten Erfahrungen in das neue Projekt „Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung“ mit ein.

 

Das Programm zielt darauf ab, Familien an die Tagesbetreuungsangebote heranzuführen und bei der Inanspruchnahme zu unterstützen. Nach unserer Auffassung geht es dabei um orientierende Angebote für Väter und Mütter, unter Einbeziehung der Kinder, wenn es erforderlich ist (z.B. mangels Betreuungsmöglichkeiten in der Familie während der Gruppentreffen). Diese Angebote sollen den Eltern erste Erfahrungen mit dem System und einzelnen Standorten der Kita-Betreuung vermitteln, müssen aber für alle weiteren Probleme und Fragen, die die Lebenslage der Zielgruppen mit sich bringt, ebenfalls offen sein. Die „Basis“ für die Aktivitäten im Programm ist die Kita Mosaik, Gruppentreffen und andere Veranstaltungen können jedoch durchaus auch an anderen Standorten durchgeführt werden.

 

Ein zweites Tätigkeitsfeld liegt in der Zusammenarbeit mit den unterschiedlichen lokalen Anbietern von Kindertagesbetreuung und weiteren sozialen Einrichtungen und Diensten. Einerseits sollen Familien erreicht werden, die sich aus unterschiedlichsten Gründen nicht von sich aus auf den Weg machen, ihre Kinder in die Tagesbetreuung zu bringen, andererseits brauchen die Projektmitarbeiter auch einen guten Einblick in die besonderen Bedingungen, die die einzelnen Angebote der Tagesbetreuung kennzeichnen, und sie müssen im ständigen Gespräch mit den Kitas sein, um Erfolg haben zu können.

 

Der dritte Schwerpunkt schließlich ist die Qualifizierung - einerseits die der im Projekt tätigen Fachkräfte, andererseits auch Qualifizierung von Fachkräften der Einrichtungen hinsichtlich der besonderen Anforderungen, die die zu erreichende Zielgruppe mit sich bringt.

 

Kontakt & Ort:

Kindertagesstätte & Familienzentrum MOSAIK

Donaustr. 88, 12043 Berlin-Neukölln

Tel.: 030 - 56 82 62 90